DENK(X) GEDÄCHTNISTRAINing Denksport Brainwalk Hürth Köln rhein-Erft-KREIS

GGT = Ganzheitliches Gedächtnistraining   Gesundheit für Kopf und Körper

Ein Thema, das uns alle früher oder später betrifft: Unsere geistige Gesundheit!

Fragen zum Thema GGT oder Warum GGT = Ganzheitliches Gedächtnistraining  siehe farbiger Kasten mit Einzelaspekten auf Hauptseite "UNSERE LEISTUNGEN / IHR PROFIT" (klick) - auch Denksport oder Gehirnjogging genannt.


Für wen ist GGT = Ganzheitliches Gedächtnistraining - auch Denksport oder Gehirnjogging genannt - geeignet? 


Grundsätzlich kann jedes Alter davon profitieren, Zielsetzung und Themengestaltung unterscheiden sich, die Methode ist gleich, z.B.


Schüler wollen in kurzer Zeit möglichst effektiv den erforderlichen Lernstoff „eintrichtern“ und ihn bei Bedarf kurzfristig wieder abrufen - siehe Kasten auf Hauptseite "UNSERE LEISTUNGEN / IHR PROFIT (klick) Gehirn als Schaltstelle ... Weg aller Informationen“ - Wahrnehmung und Konzentration zu erlernen ist dabei auch ein großes Thema und viel Bewegung muss sein. Es geht darum, Lernen zu Lernen! Da hilft: Schüler und Gedächtnistraining.



Gedächtnistraining zum Thema "Neuorientierung". Für den Übergang zu weiterführenden Schulen, Ausbildung, Studium (speziell Studenten und Gedächtnistraining) ist es wesentich, sich immer neu zu orientieren. Dabei hilft, gut strukturieren zu können unter Einbeziehung aller 12 Trainingsziele - siehe Kasten auf Hauptseite "UNSERE LEISTUNGEN / IHR PROFIT (klick) Was können wir tun?", um dabei den Überblick zu er- und behalten.



Gedächtnistraining Berufstätige haben dagegen meist gezielte, spezialisierte Wünsche und wollen in kurzer Zeit etwas erlernen, was ihnen lange Zeit von Nutzen sein soll (Gesichter mit Namen + Funktionen, Vokabeln, Schnelllesen). Es geht dann darum, Strategien zu entwickeln zur Erleichterung des Berufslebens. Siehe Seite "Aktuelles Programm + Angebote (klick)



Wie sieht es aus mit Burnout und Gedächtnistraining, wie auch Langzeitarbeitslose und Gedächtnistraining? Extremer Bedarf besteht für GGT = Gedächtnistraining aufgrund von Stress bis hin zum Burnout und Arbeitslosigkeit, wobei der Teil der Bewegung und Entspannung neben allen Übungen, die mehr eigene Sicherheit bewirken können, für den GGT-Teilnehmer einen bedeutenden Raum einnehmen. Ziel für in der Weise betroffene Menschen ist es offensichtlich, zurück zu „Normal“ zu finden, Umorientierung, Neuorientierung.



Chronologisch an nächster Stelle stehen die Jungsenioren / Frührentner  / Rentner / Pensionäre, die einerseits in einer Umorientierung zu neuen Zielen (meist freieren als in den zurückliegenden Lebensjahren) stecken, zum anderen oftmals sehr bald bemerken, dass ohne neue Aufgaben das Geistesniveau (z.B. Wahrnehmung, Formulierung, Denkflexibilität) nicht gehalten werden kannSiehe Seite "Aktuelles Programm + Angebote (klick)



Gedächtnistraining Senioren passen natürlich auch nicht alle in die gleiche Gruppe. Aber Fakt ist, auch sie sind überwiegend „(Langzeit-)Arbeitslose“, die manchmal Defizite feststellen, aber auch das berechtigte Gefühl haben, nicht mehr zur Leistung gezwungen zu sein. Dagegen steht wissenschaftlich belegt „Das Gehirn will keinen Urlaub“ -  siehe Kasten auf Hauptseite "UNSERE LEISTUNGEN / IHR PROFIT(klick). Wenn es nicht arbeitet, verkümmert es. GGT-unterstützendes Ziel: alles was geht, entspannt mobilisierenSiehe Seite "Aktuelles Programm + Angebote (klick)



Menschen mit Demenz und/oder Sinnes-Einschränkung können im Ganzheitlichen Gedächtnistraining Unterstützung der noch vorhandenen kognitiven Fähigkeiten erfahren. Dabei liegt der Schwerpunkt mit Fortschreiten der Krankheit zunehmend auf dem Langzeitgedächtnis (z.B. Biografiearbeit) und dem Ziel, das Wohlbefinden des Menschen zu stärken.



Und dann noch die, die eigentlich gar keinen offensichtlichen Grund haben, an einem GGT = Ganzheitlichen Gedächtnistraining teilzunehmen, aber feststellen, dass Denksport bzw. Gehirnjogging sehr unterhaltsam und anregend sein kann. Siehe Seite "Aktuelles Programm + Angebote (klick)



 
Gedächtnistraining